Uli Schauerte, Musiker


Keine Angst – ich bin kein Quartett.

Es gibt mich nur einmal, und das ist auch gut so.

Wohl gibt es zwei Musiker namens Ul...Schauerte, aber nur ich firmiere als »Uli«. Das wird Verwechslungen nicht ganz verhindern, aber vielleicht vermindern. Nicht »Vierfaltigkeit«, wohl aber Vielfalt darf ich für mein Musikerdasein reklamieren. Überzeugen Sie sich selbst...

FAQ zu meinen Orchester-Playbacks:

1. Wo finde ich die kostenlosen Hörproben aller Orchesterplaybacks ?

Das Repertoire ist  nach Komponisten geordnet. Jeder Klick auf eines der nachstehenden Fotos oder blauen Links führt  Sie auf eine Seite, wo Sie zu jedem Titel ein ausgedehntes Partiturvideo abspielen können.

 Alexander von ZEMLINSKY Maeterlinck-Lieder op.13

 Héctor BERLIOZ Les nuits d'été

 

 Richard WAGNER Wesendonck-Lieder

 

 Johannes BRAHMS Alt-Rhapsodie

 

 

Jules MASSENET Meditation aus »Thaïs«

 

2. Was muss ich machen, um in den Besitz eines Playbacks zu kommen?

Sie schreiben mir in einer Mail an uschau@aol.com, welche(n) Titel Sie haben möchten. Ich antworte umgehend. Natürlich ist mir auch Ihr Anruf willkommen.

3. Ich wüsste die Preise gerne, bevor ich Kontakt aufnehme. Wie mache ich das?

Eine Minute Musik kostet ungefähr 0.50 €. Die Preise für die einzelnen Playbacks erfahren Sie ebenfalls per Klick auf das Foto des jeweiligen Komponisten – oder auch nicht: ich arbeite daran. Ich bin aber eh gerne bereit, mich mit Ihnen über Preisnachlässe und Sonderkonditionen zu verständigen.

4. Und wie bezahlt man?

Kunden außerhalb Europas bitte ich stets, die vereinbarte Summe via PayPal an meine E-Mail-Adresse zu senden, innerhalb Europas ist auch eine Banküberweisung möglich.

5. Warum liegen die Preisangaben in US-Dollar leicht über dem üblichen Wechselkurs?

Ich federe so die Gebühr ab, die PayPal dem Empfänger abknöpft, sobald außereuropäische Währungen im Spiel sind.

6. Wie kommen die Playbacks zu mir ?

Da es sich um Dateien handelt, deren Datenvolumen zu groß ist, um als E-Mail-Anhang versendet zu werden, lade ich sie auf einem Server (support@workupload.com) hoch und teile Ihnen per E-Mail einen Link mit, der Sie zum Download der Dateien berechtigt und befähigt.

7. In welchem Dateiformat sind die Playbacks erhältlich ?

Um optimale Klangqualität zu erzielen, empfehle ich, sie als WAV-Dateien zu bestellen. Ich stelle sie aber auch gerne in komprimierter Form (als MP3) zur Verfügung.

8. Ist es möglich, die Playbacks in anderen Tonarten zu bekommen ?

Jawohl, ohne Probleme und in der Regel auch ohne Aufpreis. Ich rate allerdings dazu, vor allem aus technischen Gründen, aber auch als Musiker, nicht mehr als eine kleine Terz nach oben oder unten von der Originaltonart abzuweichen. 

9. Wie sieht es mit dem Urheberrecht aus?

Um selbst keine Rechte zu verletzen, widme ich mich Komponisten, die seit mindestens 70 Jahren tot sind, und verwende dabei Partituren, deren Drucklegung ebenfalls 70 Jahre zurückliegt. Um (nicht zuletzt in Erwartung der unseligen EU-Urheberrechtsreform) meine eigene Position als Urheber zu stärken, bin ich im Sommer dieses Jahres der GEMA beigetreten. Ich gehe davon aus, daß sich die GEMA-Mitgliedschaft auf die nachstehende Regelung nur auswirkt, wenn ich dem zustimme, was ich nicht beabsichtige. 

9a) Was ist erlaubt?

Bevor ich Ihnen die E-Mail mit dem Download-Link schicke, bestätigen Sie mir bitte in einer der Mails, dass Sie die folgende Lizenzvereinbarung akzeptieren und befolgen werden: Die Playbacks dürfen außer fürs Üben gerne auch für öffentliche Aufführungen und/oder Aufnahmen (beides auch kommerzieller Natur) verwendet werden. Dabei sollte der Name des »Orchesters« (Vienna Symphonic Library) und der des »Dirigenten« (Uli Schauerte) genannt werden. An den Einkünften müssen Sie mich nicht beteiligen, es sei denn wir hätten es ausdrücklich vereinbart.

9b) Was ist nicht erlaubt?

Streng verboten ist es, ein Playback »als solches« an Dritte weiterzugeben. Sie erwerben es nicht als Gegenstand, der den Besitzer wechselt, sondern als eine persönliche und nicht übertragbare Nutzungslizenz, die Sie nicht ohne meine Einwilligung aus der Hand geben dürfen. Die Weitergabe und Publikation des Audiomaterials ist Ihnen also nur gestattet, wenn es untrennbar mit dem kompletten und deutlich hörbaren Gesangspart verbunden wurde.