Cole PORTER

MY HEART BELONGS TO DADDY

 

Vor Jahren hatte eine Rundfunksprecherin in meiner Nachbarschaft (Köln, Agnesviertel) mindestens zwei gute ideen. Die erste war, einen Chansonabend zu geben. Als ihr Klavierbegleiter konnte ich mich überzeugen, daß sie auch eine famose Sängerin ist. Die zweite war eine Geschenkidee: Sie wollte ihren Vater zum Geburtstag mit einem passenden Ständchen überraschen, nämlich "My heart belongs to daddy", Text und Musik von Cole Porter (1891-1964). Sie hatte die Sache so eingefädelt, daß unter den geladenen Gästen jemand war (ich glaube, ihr ehemaliger Musiklehrer) der den Klavierpart würde übernehmen können, wenn er exakt ausnotiert, nicht allzu virtuos und dabei in der Tonlage und stilistisch ihre Kragenweite ist. So entstand mein Arrangement, Betonung auf "mein", aber ich bin nicht der Komponist. Der heißt Cole Porter, starb 1961 und ist mithin noch nicht public domain. Mir ist beim Gedanken an urheberrechtliche Belange weniger mulmig, wenn ich den Download der Noten als PDF-Datei  genauso wie das Video zum Hören und Mitlesen zum Nulltarif anbiete.

 

Download
My Heart Belongs To Daddy_Cole PORTER_ar
Adobe Acrobat Dokument 40.2 KB